SARS-CoV-2 (CoViD-19) & Veranstaltungen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Kein Mensch braucht eine Kneipe, Kino, Cafe etc., es lässt sich durchaus eine Weile ohne leben, wenn es der Sicherheit der Allgemeinheit dient.

    (Mir tun alle Menschen leid, die egal wie unter der Krise leiden müssen)

    Aber wir haben sie nun mal, und daran lässt sich leider auch nichts auf die Schnelle ändern.

    Naja, daran hängt sehr viel, weshalb mehr menschen Kneipen, Restaurants etc. brauchen als du denkst. Klar muss man dort nicht hin gehen, das braucht auch keiner aber hast du dir mal gedanken gemacht was da hinter steckt? Lebensmittel müssen gekauft werden(Bauern, Fleischindustrie, Fischer werden dafür benötigt), Getränke müssen gekauft werden(gerade Regionale Braurein/Brennerein leiden dann darunter und wenn die leiden dann auch die Landwirtschaft). Das Personal gerade 450€ kräfte werden entlassen oder in kurzarbeit geschickt. Das ist jetzt nur ein Beispiel von sehr vielen und diese Menschen haben keine Millionen in den letzten Jahre verdient!!! Man denkt immer nur das braucht keiner, aber die menschen die dort arbeiten, produzieren und in der "kette" mit drin sind brauchen das.

    Also soll die Regierung einfach alles wieder erlauben, egal was dann passiert

    Naja egal was passiert ist etwas blöd gesagt, aber JA soll sie. In restaurants, Bars usw. wurden richtig gute Hygiene Konzepte umgesetzt was ein haufen geld kostet, warum sollte man dann nicht solange es möglich ist 2-3m abstand zu halten hinter plexiglasscheiben sein essen einnehmen? Guck dir die schulen an, wurden auch nicht geschlossen und jetzt haben wir da die ganzen ansteckungen(zumindestens sehr viele). Schule kann man auch vom home office aus betreiben, die technik gibt es!!


    Achja die 75%(ich glaube das war so viel) die, die gastro bekommt ist ein witz. Kleines rechen bespiel dazu: Ich habe letztes jahr 1000€ im november an umsatz gemacht, diesen monat mache ich nichts da ich schliessen muss. Daher bekomme ich bis zu 750€ die werden versteuert was bedeutet das ich sagen wir mal 400€ habe nach den meisten abgaben. Dann kommt KV dazu, evtl habe ich eine 450€ kraft, miete usw. was bleibt also übrig? richtig nichts, rechne das mal hoch auf 10k oder 100k bei berücksichtigung das du warscheinlich mehr angestellte hast, wer gewinnt dann also?


    Nein, 4 Wochen Komplett-Shutdown, Grenzen zu und keine Ausnahmen!! Das wäre das Mittel der Wahl...

    Ich wehre mich ja nur gegen die Profi-Fußball Extrawurst... :)

    Sehe ich genauso, allerdings müsste jeder sich testen lassen quarantäne vorschriften müssen verschärft werden usw. Ich habe dazu schon was 2 seiten oder so früher geschrieben. Leider so nicht umsetzbar.


    Da bin ich ganz bei dir, aber das werden die leute die fußball fans sind zum großteil nicht verstehen

    Einmal editiert, zuletzt von kanaax () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von kanaax mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Dann solltest du dir dringend Gedanken machen einen anderen Job zu suchen, wenn das schon in guten Zeiten so war.

    Denn mit solchen Beträgen kommst du/niemand jemals auf einen grünen Zweig wie man so sagt.

    Bitte nochmal Lesen und verstehen das war eine BEISPIEL RECHNUNG

  • Und dann...ist der Virus wieder weg und alles ist gut:/

    Natürlich nicht, aber der exorbitante Anstieg wäre zunächst gestoppt.... weg ist das Virus die nächsten Jahre nicht. Bis zum Sommer 2021 werden wir uns durchlavieren, dann soll die Impfung da sein und danach kann man ggf. von "in Griff kriegen" reden. Auch wenn es die Leute noch nicht begriffen haben: Dieses (und andere Viren) Virus wird uns in Zukunft begleiten, wie schon der jährliche Grippevirus. Hätten sie es begriffen, wären wir nicht in der Lage, in der wir uns nun (wieder) befinden.

    Ich werde jedenfalls bis zur Rente nicht arbeitslos.

  • Nein, 4 Wochen Komplett-Shutdown, Grenzen zu und keine Ausnahmen!! Das wäre das Mittel der Wahl...

    Nana, nun komm mal wieder auf den Teppich, Boersenfeger du weißt auch, das die nicht geht. Komplett-Shutdown gibt's nur in totalitären Staaten wie China, wo der Polizeiapparat so immens ist, daß sich keiner mehr auf die Strasse traut. Und Grenzen dicht in Deutschland geht mit ca. 3.700 km Grenze zu 9 Nachbarländern auch nicht, da sind Inselstaaten wie Neuseeland oder Taiwan besser dran. Taiwan in diesem Zusammenhang lebt seit Anfang an ohne Lockdown, aber mit staatlich kontrollierten Quarantäne-Massnahmen mit verpflichtender Verfolgungs-App. Wer sich nicht daran hält und erwischt wird kommt abermals 14 Tage in Einzel-Isolaton. Und die Grenzen sind noch immer nahezu dicht. Tourismus und Privatbesuche sind verboten.


    https://www.auswaertiges-amt.d…e/taiwansicherheit/200896


    Das wirkt, aber solche Maßnahmen sind länderspezifisch und nicht auf andere Länder übertragbar.

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Ich schrieb doch "Das wäre das Mittel der Wahl"!

    Ich schrieb nicht, so machen wirs.. :|

    Der Lockdown light, wie derzeit, wird jedenfalls effektiv nicht erfolgreich sein... man denke an die vollgestopften (Schul-) Busse, und Klassen die nun nach und nach wieder in Quarantäne müssen... angeblich sind 300000 Schüler und mehrere Tausend Lehrerinnen /-er in Quarantäne.... kein Wunder....

    Ich verabschiede mich aber jetzt hier erstmal aus dem Thema. Meine Meinung sollte klar und deutlich geworden sein und weiters habe ich derzeit keine Lust mehr darüber zu diskutieren... :)

  • Dann empfehle ich Dir in der Zwischenzeit und allen Anderen mal einen sehr interessanten Taiwan Reisebericht des c't-CvD Georg Schnurer. Seine Reise nach Taiwan hat er Anfang März angetreten, als das RKI das Corona-Risiko für Deutschland als "gering" eingestuft hatte. Wirklich lesenswert!


    https://www.heise.de/ct/artike…orona-Zeiten-4692414.html

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Wie es in Deutschland weitergeht erfahren wir hier:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


  • Niederländische Interessenverbände von Krankenhausärzten und -personal haben die Regierung gebeten, ein Feuerwerksverbot zu Silvester erlassen; man habe nicht genug Personal, sich zur Jahreswende um Verbrennungen, geplatzte Trommelfelle, verletze Augen und zerfleischte Hände zu kümmern. Die Regierung hat dem heute stattgegeben, und Verkauf und Besitz ab heute untersagt. Übertretungen werden nicht als Ordnungswidrigkeit, sondern mit Strafbefehlen und Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis geahndet.

    Um zu verhindern, daß Niederländer sich Feuerwerk im Nachbarland Belgien und Deutschland besorgen, werden in der Weihnachtszeit und danach Grenzkontrollen bei der Einreise nach NL eingeführt. Wie der Online-Handel (hier vornehmlich aus Polen) eingeschränkt werden soll, ist nicht bekannt. Die Branche erhält Entschädigungen aus den Corona-Not-Paket.

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Lesenswert

    https://www.sportbuzzer.de/art…generalabsage-reaktionen/

    https://www.lvz.de/Sportbuzzer…dball-EM-nur-in-Daenemark

    und es wird so weiter gehen...


    ... und wie..

    https://www.kicker.de/uefa-sag…ukraine-ab-789938/artikel

    mittlerweile 12 Covid-Fälle im Ukraine Team...

    Zitat

    Der Schweizerische Fussballverband teilte mit, dass der Luzerner Kantonsarzt Roger Harstall Quarantäne für das ukrainische Team angeordnet hat. Grund für die Verordnung sind vier weitere positive Tests bei den Gästen aus der Ukraine, darunter drei Spieler. Das gab der ukrainische Verband bekannt.

    Insgesamt acht Corona-Fälle hatte es im Team der Ukraine vor den Testreihe am Montagabend bereits gegeben - zwei der Profis standen zuletzt gegen Deutschland (1:3) auf dem Rasen. Laut den Regularien der UEFA findet die Partie statt, solange 13 gesunde Spieler (inklusive Torhüter) zur Verfügung stehen, darum ließ Trainer Andriy Shevchenko vorsorglich die drei U-21-Nationalspieler einfliegen. Doch all diese Bemühungen waren letztlich vergebens.

  • Die Niederländische Regierung hat gestern zahlreiche Erleichterungen beschlossen, aber andere Maßnahmen des Lockdown-Light vom 15. Oktober fortgeschrieben bis 15. Dezember.


    Zu de Erleichterungen gehören, daß Musea, Theater, Kinos, Schwimmbäder, Sportschulen und Tiergärten wieder geöffnet werden bis zu einem Maximum von 30 Personen in geschlossenen Räumen.


    Fortgeschrieben wurde die Schließung der Gastronomie und das Verbot von Mannschaftsspielen im Amateurbereich. Professioneller Sport (Fussball, Olympia-Trainigen, Eisschnellauf-Meisterschaften (hier genauso populär wie Fußball) usw. bleiben erlaubt.


    Die Fortschreibung des Verbots von Amateur-Mannschaftsspielen hat dazu geführt, daß der hiesige "DFB" (hier: KNVB) heute auf Grund der gesetzlichen Regelungen die Amateurfußballvereine aus den Pokalspielen genommen hat. Betroffene Vereine werden finanziell entschädigt.

    KNVB-Pressemitteilung

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • In Deutschland schaut es nicht nach Lockerungen aus.

    Deutschland läuft auch 2-3 Wochen hinterher, weil die zweite Welle später kam. Die grosse Intervention war hier am 15. Oktober, die ist jetzt fortgeschrieben bis 15. Dezember. In Deutschland kam die Intervention am 2. November. Dann kam hier ein "Boost" von verschärften Maßnahmen hinzu, der heute wieder ausser Kraft gesetzt wurde, s.o. Musea usw. Einen "Boost"wollte die Bundeskanzlerin am 16. November, ist aber an einige Ministerpräsidenten gescheitert.


    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Ja, beim Treffen mit Frau Merkel ist es anscheinend hoch hergegangen.

    Wie sich herausstellt sind die Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Infektionen aber nur die halbe Miete.
    Man muss sich das Virus auch mal ganz persönlich vorknöpfen und mit ihm Tacheles reden.
    Wie das geht zeigt uns Fernsehprediger Copeland aus der westliche Führungsnation eindrucksvoll:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


  • Rechtsanwalt Dr. Fuellmich, der Rächer der Querdenker, Maskenmuffel und PCR-Test Opfer hat jetzt erstmalig zugeschlagen. Bevor er die kriminellen Machenschaften des RKI, der WHO und des Dr. Drosten gnadenlos aufdeckt, hat er einen nicht ganz so prominenten Gegner in's Visier genommen. Die Betreiber der Seite Der Volksverpetzer sollen mittels einer Schadenersatzforderung von 250.000 Euro als erstes plattgemacht werden. Man darf gespannt sein.