Großer camp-firefox.de Relaunch

  • Ich für mein Teil hätte auch gerne noch dies am oberen rechten Rand eines Posts und nicht unten rechts...

    Das halte ich nicht für so gut. Ich nutze öfter mal die Schaltfläche Bearbeiten --> Beitrag bearbeiten, da es leider nicht aubleibt, dass ich mich verschreibe. Da will ich nicht erst wieder hochscrollen müssen, wenn ich unten am Ende des Beitrags bin.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Ich habe übrigens noch einige Themen als erledigt markiert, so dass die Liste unerledigter Themen, welche auch über die Haupt-Navigation erreichbar ist, jetzt nur noch Themen beinhalten sollte, welche wirklich unerledigt sind:


    https://www.camp-firefox.de/forum/unerledigte-themen/


    Also falls jemand nicht mehr weiß, wie er jemandem helfen kann, da gibt es noch bisschen was… ;)

  • Ich muss mal was fragen zur Mobil-Ansicht - der Aufbau dauert wesentlich länger als das alte phpbb-Forum, ich würde fast behaupten, es ist träge wegen Grafiken. Hat sich auch beim Wechsel auf die Desktop-Ansicht (Fennec) nicht geändert. Ich würde die Ansicht nur ungern kastrieren wollen mit den gegebenen Möglichkeiten (uBlock/stylus).

  • Also bei mir, Tablet Galaxy SM-T580 und Huawei P smart, ist es wesentlich schneller unter Fenix.

  • tut mir sehr leid, aber ich kann mich an das neue design einfach nicht gewöhnen. alles so groß und hell. das alte forum war so übersichtlich.


    technisch mag es ja besser sein, und ich glaube, dass das viel arbeit war!


    trotzdem nix für mich. auf dauer werde ich hier sicher weniger vorbeischauen... :(

  • ja, mag sein :) ich will es auch nicht schlecht reden. es war wohl mal an der zeit das forum auf den neuesten stand zu brinfen. verstehe ich total.


    hänge teotzdem so an dem alten design und besonders an den suchergebnissen (speichern von suchanfragen). das ist leider nicht mehr möglich und macht das Nutzen einfach nicht mehr so komfortabel wie vorher.


    vielleicht gewöhne ja auch ich mich irgendwann daran.

  • Alles ist immer noch da, wo es vorher auch war.

    Das stimmt ja so schon mal nicht.


    Beispiele:


    ► Thema abonnieren befindet sich jetzt ganz woanders und ist auch schlecht zu erreichen. Wurde dir aber auch schon mitgeteilt; für eine Änderung bist du nicht bereit.

    ► Den Unterpunkt "Eigene Beiträge" gibt es so nicht mehr.



    An der Übersichtlichkeit hat sich nichts wesentlich geändert.

    Auch da kann ich dir nicht zustimmen.


    Das alte phpBB-Forum war übersichtlicher. Seit Jahren hat mich die Ansicht, der Aufbau und die Bedienbarkeit des WoltLab-Forums (Thunderbird) im Vergleich zum alten camp-firefox gestört.


    Ist natürlich alles Geschmackssache. Aber wenn ich an "daran Gewöhnen" denke, wird sich das bei mir sicher nicht einstellen, sonst hätte sich das schon beim Thunderbird-Forum einstellen müssen.


    Welcher Grund lag eigentlich vor, die Forensoftware zu wechseln?

  • Das stimmt ja so schon mal nicht.


    Am grundsätzlichen Aufbau hat sich im Wesentlichen nichts geändert. Ich habe das Wort wesentlich nicht grundlos verwendet. Die Foren sind die gleichen und die Themen befinden sich in ihren gewohnten Foren. Auch die Beiträge sind im Prinzip gleich aufgebaut (die Benutzer-Sidebar ist halt von rechts nach links gewandert, das ist keine wesentliche Änderung; ich hatte durchaus noch viel größere Änderungen in Erwägung, die mehr Umgewöhnung erfordert hätten). Im Detail gibt es selbstverständlich Änderungen, was einzelne Buttons etc. betrifft, da eine andere Software nun einmal nicht 1:1 gleich sein kann, sonst wäre es ja keine andere, sondern die gleiche Software. Das hat mit der Übersichtlichkeit aber herzlich wenig zu tun. An der Übersichtlichkeit hat sich nichts wesentlich geändert.


    Thema abonnieren befindet sich jetzt ganz woanders und ist auch schlecht zu erreichen. Wurde dir aber auch schon mitgeteilt; für eine Änderung bist du nicht bereit.


    Schlecht zu erreichen ist daran überhaupt nichts, der Button ist am Anfang eines jeden Threads. Und das ist nun einmal keine Funktion, die permanent im Blickfeld des Nutzers sein muss. Die allermeisten Nutzer benötigen diese Schaltfläche überhaupt nie. Und damit gibt es keinen Grund, an der Standard-Platzierung irgendetwas zu verändern. Man kann es nun einmal nicht jedem Recht machen und wenn man als einziger ein bestimmtes Bedürfnis hat, geht der Weg nun einmal nur über eine individuelle Anpassung.

    Den Unterpunkt "Eigene Beiträge" gibt es so nicht mehr.

    In jedem deiner bislang 21.568 Beiträge ist ein Link, außerdem in deinem Profil. Wenn dir das nicht reicht, kannst du dir ein Lesezeichen anlegen. Der Link dahin ist nämlich fix und ändert sich nicht.

    Das alte phpBB-Forum war übersichtlicher. Seit Jahren hat mich die Ansicht, der Aufbau und die Bedienbarkeit des WoltLab-Forums (Thunderbird) im Vergleich zum alten camp-firefox gestört.


    Der Aufbau und damit die Übersichtlichkeit ist wie gesagt gleich geblieben und was die Ansicht betrifft, ergibt ein Vergleich mit dem Thunderbird-Forum nicht so richtig viel Sinn, weil wir ein ganz eigenes Design haben, welches sonst niemand hat. Allgemeine Bedienelemente sind Software-bedingt an der gleichen Stelle, die Ansicht ist aber klar unterschiedlich.


    Wenn die Software deinen persönlichen Geschmack nicht trifft, ist das zwar schade, aber es ist auch vollkommen klar, dass man es nicht jedem Recht machen kann. Die meisten, die sich geäußert haben, sind jedenfalls sehr zufrieden.

    Welcher Grund lag eigentlich vor, die Forensoftware zu wechseln?


    Dafür gab es nicht einen, sondern viele Gründe. Ich kann später darauf zurückkommen, wenn ich mehr Zeit habe. Da reichen fünf Minuten nicht, um das auszuführen.

  • Welcher Grund lag eigentlich vor, die Forensoftware zu wechseln?

    • Aktualisierbarkeit. Software muss alleine aus Sicherheitsgründen immer aktuell gehalten werden. Updates waren mit der alten Forensoftware aber schwierig und nicht mit weniger als einer halben Stunde Zeitaufwand umsetzbar. Es mussten Dateien von Hand überschrieben und individuelle Anpassungen teilweise neu eingefügt werden. Zuletzt waren überhaupt keine Updates mehr möglich, weil es beim Versuch, die Software zu aktualisieren, zu Fehlern kam. Ein Software-Update mit der neuen Forensoftware dauert nicht länger als fünf Sekunden und erfordert keinerlei händische Eingriffe.
    • Reagieren auf Fehler. Für die alte Forensoftware wurden nur selten Updates veröffentlicht. Besonders schlecht ist das, wenn ein Update ein schwerwiegendes Problem überhaupt erst einführt und man dann mehrere Monate warten muss, bis das Problem behoben wird. Genau das war hier vor einiger Zeit zutreffend und hatte mich gezwungen, mich selbst durch den Code zu arbeiten und das Problem zu beheben. Spätestens an diesem Punkt war die Entscheidung final getroffen, dass es mit phpbb nicht weitergehen wird.
    • Zukunftssicherheit. Die Frequenz der Fehlerbehebungs-Updates ist schon niedrig, aber Major-Releases nur alle paar Jahre ist zu wenig, auf Verbesserungen muss viel zu lange gewartet werden. Mit der WoltLab-Software gibt es im Schnitt alle 1 1/2 Jahre ein großes Update. Das nächste ist übrigens derzeit für August / September geplant.
    • Server-Kompatibilität. Es ist auch noch nicht abzusehen, wann für die alte Software mal wieder ein größeres Update erscheint, was aber zwingend notwendig ist, um den Server auf PHP 7.3 umstellen zu können. Die WoltLab-Software ist bereits kompatibel mit PHP 7.3.
    • Erstklassiger Entwickler-Kontakt. Auf meine letzten Themen im WoltLab-Forum gab es jeweils innerhalb von wenigen Minuten Reaktionen und ich konnte Probleme umgehend lösen. Es wurde bereits einiges umgesetzt, was ich vorgeschlagen oder als Fehler gemeldet habe. Ich bin ähnlich wie bei Firefox oder Fenix auch dort ein aktives Mitglied der Tester-Community.
    • Weniger Spam. Spam-Registrierungen erzeugen auf Dauer gar nicht so wenig moderative Arbeit. Mit der neuen Software und dem eingebauten Anti-Spam-System kann dies zwar nicht komplett verhindert werden (Teilweise registrieren sich auch echte Menschen als Spammer), aber das Spam-Aufkommen konnte definitiv reduziert werden.
    • Multi-Account-Erkennung. Die neue Software bringt mir stark verbesserte Optionen, Mehrfach-Accounts der gleichen Person zu erkennen. Wie beim Spam: Keine Garantien möglich, aber eine klare Verbesserung meiner Arbeit.
    • Verwaltung von Verwarnungen. Auch das Verwalten von Verwarnungen und Sanktionen ist deutlich verbessert und erleichtert es mir, den Überblick auch auf Dauer zu behalten. Denn ich könnte so nicht mehr sagen, wieso welches Mitglied vor fünf Jahren gesperrt worden ist.
    • Verbesserte Moderation. Das Verschieben, Zusammenfügen, Teilen von Themen funktioniert in meinen Augen jetzt wesentlich intuitiver.
    • Aktualisierung der Website. Forum und Website sind nun ein einziges System. Das heißt, die Wartbarkeit zwecks Update ist auch hier deutlich vereinfacht. Für die Website waren Updates, die im Gegensatz zum Forum sehr regelmäßig erschienen, immer eine zeitaufwändige Sache und aus Sicherheitsgründen zwingend notwendig. In den oben genannten fünf Sekunden für ein Update ist die Website mit einbegriffen, das geschieht in einer gemeinsamen Aktion.
    • Zukunftssicherheit der Website. Die Website basierte noch auf Drupal 7, obwohl wir mittlerweile bei Drupal 8.7 sind. Eine Aktualisierung auf eine neuere Version war nicht möglich, da das System, welches die Artikel von meinem Blog auf die Website brachte, nur für Drupal 6 und Drupal 7 funktioniert.
    • Enge Verzahnung von Website und Forum. Die gemeinsame Plattform für Website und Forum bringt natürlich auch diverse Vorteile der engen Verzahnung. So können zu Artikeln automatisiert Themen im Forum erstellt werden und von den Artikel auf die Threads und umgekehrt von den Threads auf die Artikel verlinkt werden, ohne dass ich dafür irgendetwas manuell tun muss. Das wäre vorher nicht möglich gewesen.
    • Weitere Optionen für die Zukunft. Die enge Verzahnung bringt weitere Optionen für die Zukunft. Würden wir beispielsweise ein Wiki pflegen wollen, könnte dafür auf der neuen Plattform aufgebaut werden. Niemand bräuchte einen neuen Account, bestehende Logins würden automatisch funktionieren, die Suche würde das Wiki mit umfassen, man könnte Inhalte eines Benutzers (Forum und Wiki) über ein Profil finden und auch hier wieder: Die moderative Arbeit wird erleichtert, weil auch administrativ und moderativ alles über eine einzige Oberfläche läuft.
    • WYSIWYG-Editor. Ich bin zwar nicht der größte Fan der hierfür verwendete Software Redactor, aber es ist besser als nichts, wie im alten Forum. Es hat naheliegende Vorteile, Formatierungen direkt während des Schreibens zu sehen, das Verlinken ist einfacher usw.
    • Syntax-Highlighting. Hier werden extrem viele Code-Beispiele in CSS und JavaScript geschrieben. Dafür gibt es jetzt Syntax-Highlighting, was die Lesbarkeit enorm verbessert. Das gab es vorher nicht.
    • Beiträge anfangen und später weiterschreiben. Man kann Beiträge anfangen zu schreiben und später weiterschreiben, weil sich das Forum das Geschriebene merkt.
    • Per Doppelklick als gelesen markieren. Per Doppelklick können einzelne Threads oder ganze Foren als gelesen markiert werden, ohne sie überhaupt aufrufen zu müssen. Ich nutze diese Funktion seit Jahren in diversen Foren und kann daher bestätigen, welch enormes Zeitersparnis das auf Dauer bringt.
    • Moderations-Hinweise. Nutzer werden darüber benachrichtigt, wenn beispielsweise ihre Themen verschoben werden. Nutzer, die ihre Themen nicht mehr finden, werden also weniger wahrscheinlich.
    • Und noch mehr. Es gibt noch mehr Vorzüge der neuen Software, die ich theoretisch nennen könnte. Aber die eben Genannten sind wesentliche Faktoren für die Umstellung gewesen. Nicht zwingend jeder Punkt für sich alleine genommen, aber in der Summe waren die Vorzüge dann doch deutlich. Insbesondere Punkte, welche meine Arbeit erleichtern, sind von entscheidender Bedeutung gewesen, denn wenn ich die Software nicht mehr in verhältnismäßigem Aufwand warten könnte, müsste ich das Forum schließen. Die kaum noch mögliche Wartbarkeit war damals schon der Grund, wieso Kadir das Projekt an mich abgegeben hatte. Gegenüber damals konnte ich die Situation bereits wesentlich verbessern, aber die Situation war immer noch nicht gut. Nach dieser Umstellung befinden wir uns in der besten Position, in der camp-firefox.de seit der Gründung je war. :)
  • Hallo Sören..


    ganz herzlichen Dank für diese ausführliche Erklärung:thumbup:


    Dann ist das Forum für die nächste Zeit ja auf dem neuesten Stand, und wir können weiterhin anderen Usern bei ihren Problemen helfen.


    Vielen Dank für deine Zeit..Arbeit und Mühe dafür.:thumbup:

  • Auch von mir vielen Dank.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress