lokale html-Seiten, Textkodierung, Unicode <=> Automatisch

  • Guten Morgen und schönen Sonntag,


    ich habe mit OmegaT (http://omegat.org/download) html-Seiten übersetzt, die jetzt lokal als Datei und damit - so sind sie halt - ohne Info des eigentlichen Servers in einem Verzeichnis 'rumliegen.


    Wenn ich sie jetzt zum Korrekturlesen in dem Web-Browser lade muss ich bei jeder Seite jeweils und einzeln die Textkodierung von Automatisch auf Unicode umstellen, damit ich für lesen kann und es nicht so fĂĽr aussieht.


    Übrigens bei dieser Seite passiert das auch: Foren-Ăśbersicht Firefox fĂĽr den Desktop (wie PCs und Laptops) Firefox - Allgemein
    [attachment=0]p1.PNG[/attachment]


    Unter dem Menüpunkt Textkodierung ist Automatisch ausgeschaltet, da ich da nur japanisch, russisch, ukrainisch zu Auswahl habe, und ich diese drei Sprachen nicht spreche. Stattdessen ist Mitteleuropäisch (Windows) gewählt.
    Und unter Extras => Einstellungen findet die Suche nur eine Schriftauswahl :(


    Kann ich FF (Win 7, 64, FF 57.0.7 64) irgendwie dazu bringen die Buchstaben automatisch korrekt darzustellen?
    (Wozu habe ich ein PC, wenn ich dann doch alles selber machen muss?)


    Besonders ärgerlich und lästig ist, dass nach einer kleinen Korrektur in der html-Datei und dem Neuladen in FF die Unicode-Einstellung wieder "vergessen" wurde - :grr:


    Vielen dank für Eure Geduld!

  • Ähhh - das ist nicht wirklich mein Problem!
    Sondern:

      Warum erkennt/nimmt FF Unicode nicht selber?


      Warum "vergisst" FF meine manuelle Textkodierung sobald ich die Datei neu lade?

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

  • Welche Kodierung ist denn im HTML-Dokument definiert? Im <head>-Bereich sollte UTF-8 festgelegt sein:


    <meta charset="UTF-8">

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Eventuell verändert dieses Programm ja den Quellcode der HTML-Datei?
    Falls dort die Meta-Angabe "Content-Type" geändert wird, kann es zu solchen unschönen Auswirkungen kommen.

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)


  • Eventuell verändert dieses Programm ja den Quellcode der HTML-Datei?
    Falls dort die Meta-Angabe "Content-Type" geändert wird, kann es zu solchen unschönen Auswirkungen kommen.


    Nein OmegaT zeigt nur den Text der Seite, keinen Metacode zum Übersetzen!
    Aber es fehlt natürlich die Verbindung zum Originalserver, da sie sie lokal bei mir liegen und die url beginnt mit: "file:///C:/ ..."

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas


  • Welche Kodierung ist denn im HTML-Dokument definiert? Im <head>-Bereich sollte UTF-8 festgelegt sein:
    <meta charset="UTF-8">


    Das ist wohl nicht vorhanden, aber kann FF das nicht automatisch erkennen oder grundsätzlich annehmen - heutzutage?

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas


  • Nein OmegaT zeigt nur den Text der Seite, keinen Metacode zum Übersetzen!
    Aber es fehlt natürlich die Verbindung zum Originalserver, da sie sie lokal bei mir liegen und die url beginnt mit: "file:///C:/ ..."


    Die Verbindung zum Server spielt da eigentlich keine Rolle.
    Aber die HTML-Datei hat einen Quellcode, der gewöhnlich eine Meta-Angabe beinhaltet, die den charset festlegt. So, wie das milupo schon geschrieben hat. Oft ist der utf-8. Und falls der intern von deinem Programm geändert oder sogar ganz entfernt wird, kann es zu dieser Fehlanzeige kommen. Das ist völlig Browser-unabhängig.

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)


  • Wenn ich mir die Übersetzung, also die Dateien, die FF verwirren und dement werden lassen, in Notepad++ öffnen, dann:

      sehe ich erstens alle ü,ö,ä,...


      zweitens Notepad++ erkennt automatisch UTF-8 (Encode in UTF-8)


    Du weisst aber schon, dass Browser und Text-Editoren unterschiedliche Programme sind, ja? :P
    Speichert dein Notepad auch in utf-8 (ohne BOM)?

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

    Einmal editiert, zuletzt von EffPeh ()


  • Du weisst aber schon, dass Browser und Text-Editoren unterschiedliche Programme sind, ja? :P
    Speichert dein Notepad auch in utf-8 (ohne BOM)?


    Den Notepad++ habe ich nur zur Kontrolle verwendet, ob auch er vergleichbare Probleme mit den Seiten hat - eben nicht!
    "Er selber" hat nix geseichert!

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

  • Ich will/kann die nicht umbenennen!

      Erstens ich muss sie so (...html) wieder abliefern


      Zweitens sehe ich das nicht ein, FF sollte/muss das auch so können - oder?


    Umbenennen erinnert mich an den Witz mit einem Schneider, einem Mantel und dem Kunden, dem der Schneider einredet, der Mantel passe perfekt, er müsse nur die rechte Schulter hochziehen, den Rücken etwas mehr beugen, ... Draußen sehen ihn zwei Passanten und der eine sagt: "Schau der arme Mann", darauf der andere: "Aber er hat einen guten Schneider"

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas


  • Ich will/kann die nicht umbenennen!

      Erstens ich muss sie so (...html) wieder abliefern


      Zweitens sehe ich das nicht ein, FF sollte/muss das auch so können - oder?


    FF muss gar nichts. Der interpretiert das HTML. Punkt. :lol:
    Das machen andere Browser auch so. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Problem auch in anderen Browsern besteht.
    Und wenn du nichts ändern willst, wirst du mit dem Problem leben müssen.
    Ich persönlich würde mich auch einmal mit dem Support des Programms in Verbindung setzen.

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)