userChrome.css = Stylish

  • Hallo @all..


    kann mir jemand erklären was der Unterschied zwischen Stylish und der userChrome.css ist?


    Beispiel:
    Dieser Code:


    eingetragen in Stylish bewirkt bei hover auf das Icon:
    [attachment=0]Zwischenablage01.jpg[/attachment]


    Der selbe Code in der userChrome.css hat hingegen keinerlei Funktion.


    Obiger Test wurde mit Fx56 durchgeführt.


    Es geht mir letztlich darum, wie kann ich diese Tooltips im Fx57 über die userChrome.css ansprechen?


    Wie immer herzlichen Dank für jegliche Unterstützung.

  • Hast du es schon mit der ID probiert? :)

    Code
    1. #identity-icon-labels {
    2. display: none !important;
    3. }


    Ein weiteres Problem dabei ist das Icon selbst, welches ebenfalls den Tooltiptext als Attribut besitzt.

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • Hallo EffPeh ...


    danke für deine Antwort.


    Es geht mir in diesem Fall nicht um das ausblenden vom Icon, sondern darum, dem Text bzw. dem Hintergrund eines Tooltips eine andere Farbe zuzuweisen.
    Wobei es egal ist um welchen Tooltip es sich letztlich handelt.


    Wie gesagt, damals mit Stylish funktionierte das ohne Probleme, man konnte jeden einzelnen Tooltip ansprechen und verändern, nur per userChrome.css nicht :-??

  • Ah, okay. :)
    Ehrlich gesagt war ich immer der festen Überzeugung, das man Tooltips im allgemeinen überhaupt nicht mit CSS behandeln kann. Weshalb es auch endlose JS-Lösungen für Tooltips gibt.
    Ich habe also tatsächlich keine Ahnung, wie das Stylish anstellt. :P
    Würde mich aber natürlich auch brennend interessieren.
    Naja, wie auch immer: ich könnte mir vorstellen, das der Code seit FF 57 etwas abgeändert wurde.
    Im FF 57 sieht das bei mir so aus:
    Es gibt zwei Elemente, die den besagten Tooltiptext beinhalten. Das eine ist image-Tag, das andere hbox-Tag.
    Das image-Tag scheint Priorität zu besitzen, denn wenn ich den Text in der hbox ändere, wird trotzdem immer noch "Verifiziert von: Let's Encrypt" angezeigt.

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • Wie gesagt: ich war bzw. bin der Überzeugung, das man Tooltips nicht mit CSS behandeln kann. Von daher wundert mich es schon, das Stylish das anscheinend kann. :)
    Sag' mal Bescheid, wenn du herausgefunden hast, wie das geht... ;)

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • 2002Andreas: Nur mal so ins Blaue - verwende mal appearance statt -moz-appearance. Manchmal entfernt Mozilla das Vendor-Präfix.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Noch etwas anderes: Du verwendest nur background, weist aber nur einen Farbwert zu, solltest du nicht besser background-color verwenden? Du hast dort auch einen ziemlich großen Leerraum. Möglicherweise ist das die/eine Ursache.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress


  • 2002Andreas: Nur mal so ins Blaue - verwende mal appearance statt -moz-appearance. Manchmal entfernt Mozilla das Vendor-Präfix.


    Das war ursprünglich für Firefox 54 geplant, konnte dann aber wegen zu großer Web-Kompatibilitäts-Auswirkungen nicht umgesetzt werden. Wichtig ist dabei auch zu wissen, dass -moz-appearance Erweiterungen besitzt, die nicht standardisiert sind, weswegen sich -moz-appearance von appearance und -webkit-appearance unterscheidet. Bei Belegung mit dem Wert "none" verhalten sich aber alle Varianten identisch.


    appearance (ohne -moz-) wird genauso wie -webkit-appearance von Firefox übrigens auch erst seit Firefox 54 unterstützt, also noch gar nicht lange, aber das nur als weiterführende Information, da wir ja schon bei Firefox 56/57 sind, was diesen Thread betrifft. Aber vielleicht kommt ja jemand auf die Idee, das in Firefox ESR 52 zu ersetzen, dort dürfte das noch nicht funktionieren.

  • [attachment=0]tooltip.png[/attachment]Dein Code funktioniert bei mir, aber immer nur dann, wenn der Tooltip als "tooltip" angesprochen wird. Bei deinem Beispiel zum Connection-Icon wird "tooltiptext" verwendet. Genau wie bei den Toolbarbuttons oder Firefox-Home.


    Bei den Buttons Neuladen oder Back and Next und den Tabs funtionieren die Tooltips mit deinem Code. Es liegt also wahrscheinlich an der Ansprache: Element oder Attribut? Irgendwo da liegt das Problem.

  • Ich weiß nicht, ob dir das hilft: Das Entity befindet sich in der Datei browser.properties und heißt identity.identified.verifier.


    Wenn ich das von der Funktion her aus HTML-Sicht sehe, würde ich es als title-Attribut zu einer Grafik sehen. Das Schloss ist ja eine Grafik. Aber das ist nur so ein Gedankengang.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Ich würde mich darauf einstellen, dass eine Lösung per userChrome.css nicht möglich ist. Tanni hat mit der Beobachtung Recht, in welchem Fall dieser Weg funktionidert und in welchem nicht. Letzten Endes ist das aber auch an der gewünschten Stelle ein <tooltip>-Element, es müsste also der gleiche CSS-Selektor wirken, wenn das auf diese Weise ansprechbar sein soll. Es gelingt sogar, das Element direkt über die Entwickler-Werkzeuge einzufärben. Aber sobald man die Regel über den Style Editor praktisch in einer "CSS-Datei" ablegt, funktioniert dies wieder nur für die Tooltips, für die es auch per userChrome.css funktioniert. Für mich lässt dies nur einen einzigen Schluss zu: dass es über die Datei userChrome.css ausgeschlossen ist.


    Man kann ja auch über JavaScript CSS verändern. Wenn du Glück hast, ist das ja vielleicht über den Ansatz per Script lösbar. Aber das muss jemand der Script-Bastler testen. Vielleicht geht es darüber, vielleicht geht es aber auch genauso wenig.

  • Servus Andy mein Jung ;-)


    Ich bin da mit deinem "Problem" ganz bei dir.
    Habe das schon früher beobachten können, allerdings "damals" zwischen Stylish und UserCSSLoder. Es verhielt und verhält sich damit genau so, wie mit Stylish und der chrome/content.css.
    Stylish kann irgendwas besser verarbeiten, als die anderen genannten. Besser gesagt, ist es wohl die Art und Weise, wie Stylish einen CSS Code verarbeitet. Tja und diese Frage kann uns wohl nur der Stylish Schrauber selbst beantworten.


    So auf die Schnelle hab ich dazu selbst aktuell 2 andere Beispiele (und bei den vielen Codes, die hier noch so rum liegen, mit Sicherheit noch mehr):
    Weder der CSS Loader, noch die (Achtung!) content.css konnte und kann mir bis jetzt einen anderen Cursor bei Javascript Links, Buttons, Schaltflächen in den Fuchs malen. Stylish konnte das problemlos!
    Im Stylish hab ich mir alle bereits angeklickten und anvisierten Links, egal welche es auch immer sind, mit nem Code rot einfärben lassen. Der CSS Loader und aktuell die (Achtung!) content.css kriegen mit dem selben Code nur etwa die Hälfte der Links hin!


    Wie man also sehen kann, gibt es auch noch andere Beispiele und Fakt ist, dass Stylish irgendwie, irgendwas besser auf die Reihe kriegt, als die beiden Fuchs eigenen CSS Dateien!