New Tab Override (Ersatz für browser.newtab.url)

  • Übersetzer gesucht! New Tab Override 3.0 ist fertig, aber bevor ich die neue Version hochlade und die Neuerungen ankündige, möchte ich noch ein paar Übersetzungen ergänzen. Deutsch, Englisch und Niederländisch sind abgedeckt, aber jede andere Sprache wird gerne genommen. Ausgehend von den aktuellen Benutzerzahlen sind das die wichtigsten noch fehlenden Sprachen in absteigender Priorität: Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch.


    Bitte melden, wer einen Beitrag zu einem Add-on mit über 70.000 Nutzern leisten möchte.

  • Weitere Sprachen sind in Arbeit und für das kommende Update auf Version 3.1 geplant. Damit zum wichtigen Teil: New Tab Override 3.0 ist veröffentlicht und steht zum Download respektive Update bereit.


    Download-Link:
    https://addons.mozilla.org/de/…x/addon/new-tab-override/


    Neue Einstellungs-Oberfläche


    Die auffälligste Neuerung ist eine neue Oberfläche zum Konfigurieren des Add-ons. Bisher war es notwendig, die Konfiguration über die Details-Seite des Add-ons im Add-on Manager von Firefox durchzuführen, was für einige Nutzer zu versteckt war. Die neue Oberfläche kann über eine Schaltfläche in der Symbolleiste erreicht werden. Diese Schaltfläche kann wie die anderen Schaltflächen von Firefox auch in die Tableiste oder in das Menü verschoben werden oder natürlich auch ganz aus der Oberfläche entfernt werden. Die Einstellungen als Teil des Add-on Managers stehen nach wie vor als alternative Oberfläche zur Verfügung.


    [attachment=1]new-tab-override-3.0.png[/attachment]


    Da es zwingend notwendig ist, eine Option auszuwählen, damit das Add-on überhaupt etwas an der Standard-Einstellung von Firefox ändert, hebt das Add-on die Schaltfläche für neue Nutzer direkt nach der Installation besonders hervor, bis die Einstellungs-Oberfläche zum ersten Mal geöffnet wird. Beim Update von einer älteren Version ist dies nicht der Fall, da das Add-on in dem Fall bereits konfiguriert sein sollte. In dem Fall hat die Schaltfläche von Anfang an seine normale Darstellungsform.


    [attachment=0]new-tab-override-button-installation.png[/attachment]


    Multiprozess-Kompatibilität


    Auch bisherige Versionen von New Tab Override waren bereits kompatibel mit der kommenden Multiprozess-Architektur von Firefox, welche man auch unter dem Namen Electrolysis kennt, oder kurz: e10s. Die neue Version setzt explizit ein entsprechendes Kompatiblitäts-Flag. Dies ist für die Ausrollung von e10s wichtig, denn e10s wird in der ersten Phase nur an Nutzer ohne Add-ons ausgeliefert und im nächsten Schritt dann an Nutzer, welche ausschließlich kompatible Add-ons installiert haben, was neben allen WebExtensions auch jene Add-ons sind, welche dieses Flag gesetzt haben.


    Sonstige Neuerungen


    New Tab Override ist derzeit in drei Sprachen übersetzt: Deutsch, Englisch sowie Niederländisch. Ab sofort ist auch die Beschreibung im Add-on Manager übersetzt.


    New Tab Override besitzt die Option, die Seite beim Öffnen eines neuen Tabs anzuzeigen, welche zuletzt in die Zwischenablage kopiert worden ist. Hierfür ist eine Validierung notwendig, welche erkennt, was gültige Inhalte sind und was nicht. Diese wurde um die Firefox-internen Seiten about:checkerboard und about:searchreset ergänzt, nicht mehr vorhandene Seiten wurden entfernt.


    Die neue Version wurde mit JPM 1.0.7 kompiliert (vorher: 1.0.4). Die Mindestanforderung des Add-ons wurde auf Firefox 45 (aktuelle ESR-Version) erhöht. New Tab Override wird nicht mehr für ältere Versionen von Firefox getestet, auch der Nutzer-Support für ältere Versionen ist eingestellt. Durch die Anhebung der Mindestanforderung war es außerdem möglich, einen Workaround zu entfernen, welcher notwendig war, damit New Tab Override in Firefox 44 Beta funktionierte, wo es zwischenzeitlich einen Firefox-seitigen Bug gab.

  • New Tab Override 3.1 fertig


    Die neue Version New Tab Override 3.1 ist fertig und wurde soeben auf AMO hochgeladen. Sobald die neue Version von Mozilla geprüft wurde, wird diese wie gewohnt auch als Update verteilt werden.


    Im Fokus standen für Version 3.1 die Einstellungen. Die mit Version 3.0 eingeführte Einstellungsoberfläche ist nicht länger über die schwer zu lesende Adresse resource://newtaboverride-at-agenedia-dot-com/data/html/settings.html erreichbar, sondern ab sofort über about:newtaboverride. Hierfür war ein größerer interner Umbau notwendig, da die Implementierung zusätzlicher about-Seiten nicht so trivial ist, wie es vielleicht klingen mag.


    Der Button "Einstellungen" im Add-on Manager öffnet ab sofort about:newtaboverride. Bisher gab es im Add-on Manager noch eine zweite Oberfläche zum Konfigurieren des Add-ons.


    Ist die Einstellungs-Oberfläche bereits geöffnet und man klickt den Toolbar-Button zum Öffnen der Einstellungen, wechselt Firefox zu den bereits geöffneten Einstellungen. Neu ist, dass wenn mehrere Fenster offen sind und die Einstellungen in einem anderen Fenster geöffnet sind, nun automatisch das Fenster mit den offenen Einstellungen fokussiert wird.


    Dazu kommen interne Code-Optimierungen, die neue Version wurde mit JPM 1.1.4 kompiliert (vorher 1.0.7) und die niederländische Übersetzung wurde aktualisiert.


    Code-Änderungen seit Version 3.0


    https://git.agenedia.com/firef…0e5c607c0ab65351afbc65c55

  • New Tab Override 4.0 fertig


    New Tab Override 4.0 steht ab sofort zum Download bereit und wird per automatischem Update verteilt:


    https://addons.mozilla.org/de/…x/addon/new-tab-override/


    PS: Vor genau einer Woche wurde der aktuelle Benutzer-Rekord mit 92.033 aktiven Nutzern erreicht (zur Klarstellung: die öffentliche Zahl auf der Erweiterungs-Seite ist ein Durchschnittswert aus sieben Tagen, ich beziehe mich auf eine tagesaktuelle Statistik).

  • New Tab Override 4.0.2


    Ein neues Update für New Tab Override steht zum Download bereit und wird bereits per Update verteilt.


    Neuerungen


    • BUGFIX: Einstellungsoberfläche war defekt seit Version 3.1 für Nutzer, welche keine Chronik speicherten (Danke, noitidart und NilkasG!)
    • Niederländische Übersetzung aktualisiert (Danke, Tommes!)
    • kompiliert mit JPM 1.2.2 (vorher 1.2.0)


    Quelltext
    http://git.agenedia.com/firefo…ewtaboverride/tree/master


    Download
    https://addons.mozilla.org/de/…x/addon/new-tab-override/

  • Herzlichen Glückwunsch, Sören.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Danke. ;)


    Mal eine Frage an die Nutzer meiner Erweiterung in diesem Forum (und bitte entweder nur antworten, wenn ihr die Erweiterung auch nutzt, oder ansonsten dazu schreiben, dass ihr die Erweiterung gar nicht nutzt und es euch daher nicht betrifft): nutzt ihr die Mainstream-Version von Firefox oder die ESR-Version von Firefox?


    Hintergrund der Frage ist der: Bislang war meine Politik hinsichtlich Erweiterungen immer so: ich unterstütze sowohl die aktuelle Mainstream- als auch die aktuelle ESR-Version. Sobald ESR den großen Versionssprung gemacht hat und auch keine Überlappung mehr besteht (mit Firefox ESR 52 und ESR 53 kommt ja jeweils noch eine ESR 45.x dazu), wie es bei den ersten beiden ESR-Versionen immer ist, entferne ich die Unterstützung für die alte ESR-Version. Das heißt, nach aktueller Politik würde ich mit dem Erscheinen von Firefox 54 und Firefox ESR 52.2 die Mindestanforderung für New Tab Override im Juni 2017 auf Firefox 52 setzen.


    Nun arbeite ich bereits an einem sehr großen internen Umbau der Erweiterung und würde für New Tab Override 5.0 gerne das erste Mal mit dieser Politik brechen und ab Firefox 51 (erscheint am 24. Januar) auch wirklich Firefox 51 voraussetzen, d.h. Nutzer von Firefox ESR 45 würden dann keine Updates mehr erhalten (eine Version 4.1 kommt vorher wahrscheinlich noch).


    Mich interessiert nun, wen das hier betrifft und wen nicht. Für mich hat das eine größere Bedeutung, wen das hier betrifft, als nur nach den AMO-Statistiken zu gehen, wo ich sehe, wie viele Nutzer welche Version von Firefox nutzen.


    Danke.

  • Hallo Sören,


    Zitat von Sören Hentzschel


    Mal eine Frage an die Nutzer meiner Erweiterung in diesem Forum (und bitte entweder nur antworten, wenn ihr die Erweiterung auch nutzt, oder ansonsten dazu schreiben, dass ihr die Erweiterung gar nicht nutzt und es euch daher nicht betrifft): nutzt ihr die Mainstream-Version von Firefox oder die ESR-Version von Firefox?


    um ehrlich zu sein, ich nutze die Erweiterung nicht, schiebe aber schon lange den Gedanken vor mir her, sie in hsb und dsb zu übersetzen, um sie meiner sorbischen "Kundschaft" anzubieten.


    Zitat

    Nun arbeite ich bereits an einem sehr großen internen Umbau der Erweiterung und würde für New Tab Override 5.0 gerne das erste Mal mit dieser Politik brechen und ab Firefox 51 (erscheint am 24. Januar) auch wirklich Firefox 51 voraussetzen, d.h. Nutzer von Firefox ESR 45 würden dann keine Updates mehr erhalten (eine Version 4.1 kommt vorher wahrscheinlich noch).


    Mein Gedanke dazu wäre: Allgemeine Nutzungspolitik (gibt es den Begriff überhaupt?) :-) ist doch, immer die aktuelle Firefox-Version zu unterstützen, da ja ältere Versionen Sicherheitsmängel aufweisen, die mit der aktuellen Version behoben wurden (manchmal auch nicht). Insofern würde das bedeuten, dass deine Erweiterung ab 24. Januar weder Fx 50 noch Fx 45 ESR mehr unterstützen muss. Wenn sie es dennoch tut, um so besser. Ein Problem könnten dabei unterschiedliche Releasezeitpunkte für Desktop- und ESR-Versionen sein. Aber ich denke, dass sich das Problem lösen lässt.


    Fakt ist doch, Nutzer beschweren sich doch eher darüber, dass Erweiterungen nicht mehr mit neuen Firefox-Versionen ordungungsgemäß funktionieren und gehen u. U. dann gefährlicherweise auf eine alte Firefox-Version zurück. Insofern ist der Blick nach vorn bei der Entwicklung einer Erweiterung genau das Richtige.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Danke für die Antwort.


    Naja, die Sache ist, dass Firefox ESR 45 noch bis Juni 2017 aktuell ist und, was die Sicherheit betrifft, bis dahin unbedenklich ist. Erst wenn Firefox 54 und Firefox ESR 52.2 erscheinen, ist Firefox ESR 45 "tot". Nach bisheriger Politik hätte ich so lange Firefox 45 in meiner Erweiterung unterstützt.


    Nun bin ich gerade dabei, eine Hybrid-Erweiterung zu bauen. Das heißt, in meiner Erweiterung bette ich eine weitere Erweiterung als WebExtension ein. So viel Funktionalität wie möglich verschiebe ich aus der Haupt-Erweiterung in die WebExtension und migriere die Nutzer-Einstellungen in die WebExtension. Die Daten-Migration ist notwendig, weil WebExtensions keine Einstellungen aus der originalen Erweiterung lesen können. Auf diese Weise müssen Nutzer später, wenn Firefox nur noch WebExtensions unterstützt, nach dem Update der Erweiterung nicht alle Einstellungen neu treffen, diese migriere ich durch die Hybrid-Erweiterung als Zwischenversion. Dieses Konstrukt unterstützt Firefox aber erst ab Firefox 51 und ich würde damit gerne nicht bis Juni 2017 warten.


    Nur, wenn hier mehrheitlich ESR-Nutzer meine Erweiterung nutzen… ;)

  • Vielleicht bin ich da zu naiv, aber ein großer Sprung bleibt auch dir als Entwickler nicht erspart. Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Dein Blick muss in die Zukunft gerichtet sein, sprich, du musst dir die Nutzer für die Zukunft sichern. Es gibt wohl zwei Arten von Nutzern: die einen sind die ewig Gestrigen, die an einer Erweiterung hängen, die schon ewig lange "tot" ist. Die anderen wollen die Zukunft am liebsten schon gestern gehabt haben. Aber du solltest NTO weder "sterben lassen" noch solltest du unausgegorene Versionen "gebieren". :-) Das Optimum ist die Zeit, die du brauchst, um NTO umzubauen. Du operierst nicht ins Blaue hinein, sondern auf ein festes Ziel hin, so dass für dich Planungssicherheit besteht. Und die Nutzer kommen nicht umhin, sich den kommenden Gegebenheiten anpassen zu müssen. Früher oder später. Sie hätten so oder so nur eine Galgenfrist.


    Eine Hybrid-Version halte ich für gut, so wird der Übergang zur "Alleinherrschaft" der WebExtensions abgefedert. Aber der Bruch muss irgendwann kommen, sonst ist für die Nutzer die Versuchung zu groß, alte Firefox-Versionen weiterzuverwenden.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • New Tab Override 5.0


    Die neue Version New Tab Override 5.0 ist fertig und wurde soeben auf AMO hochgeladen. Sobald die neue Version von Mozilla geprüft wurde, wird diese wie gewohnt auch als Update verteilt werden.


    Mit dem Update auf die neue Version erhält das von den Nutzern meistgewünschte Feature endlich Einzug in New Tab Override.


    Neuerungen


    • NEUES FEATURE: Optional Fokus auf Webseite (z.B. Google Suchfeld) anstelle von Adressleiste setzen
    • Einstellungen: URL-Feld nur anzeigen, wenn entsprechende Option ausgewählt ist
    • Einstellungen: Einleitungstext hinzugefügt
    • Einstellungen: kleinere Design-Optimierungen
    • Einstellungen / Feed: Externe Links in neuem Tab öffnen
    • Einstellungen / Feed: rel=noopener-Attribut zu externen Links hinzugefügt
    • Einstellungen / Feed: Spenden-Button repariert


    Screenshot


    [attachment=0]nto-5.0-de.png[/attachment]


    Quelltext
    http://git.agenedia.com/firefo…ewtaboverride/tree/master


    Download
    https://addons.mozilla.org/de/…x/addon/new-tab-override/

  • New Tab Override 6.0


    Ein neues Update für New Tab Override steht zum Download bereit und wird bereits per Update verteilt. Mit dem Update auf die neue Version gibt es eine weitere, von Nutzern häufiger gewünschte Funktion und außerdem zwei neue Übersetzungen.


    Neuerungen


    • NEUES FEATURE: Optional Adressleiste nach Öffnen eines neuen Tabs leeren
    • Neue Übersetzung: Obersorbisch (Danke, milupo!)
    • Neue Übersetzung: Niedersorbisch (Danke, milupo!)
    • Niederländische Übersetzung aktualisiert (Danke, Tonnes!)


    Screenshot


    [attachment=0]nto-6.0-de.png[/attachment]


    Quelltext
    http://git.agenedia.com/firefo…ewtaboverride/tree/master


    Download
    https://addons.mozilla.org/de/…x/addon/new-tab-override/

  • Vielen Dank Sören!

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Guten Tag, ich wollte bescheid sagen, das beim öffnen eines neuen Tab, die Adressleiste nicht mehr gelöscht wird, obwohl es so eingestellt ist. Kann das wer bestätigen?



    Edit: Also wenn ich ein Link von einer Website in einen neuen Tab öffne, dann klappt es, aber wenn ich oben auf der Tableiste das Plus klicke, dann klappt es nicht, wäre aber schön wenn es auch funktionieren würde, weil ich sehr oft auf diese Art, so ein neuen Tab öffne.


    Firefox 52.0.1 (64-Bit)
    Windows 10

  • Hallo,


    ist deine Startseite zufälligerweise Google? Dann muss das an einer Änderung von Google liegen. Denn ich kann das Problem zwar reproduzieren, das aber sogar in Firefox 45. Es liegt also an keinem Firefox-Update und ein Update der Erweiterung gab es in den letzten Monaten auch nicht. Und auf allen anderen Seiten, die ich getestet habe, funktioniert das weiterhin. Wenn die Webseite ein Script ausführt, welches die URL in der Adressleiste explizit setzt, kann ich dagegen nichts machen.

  • Meine Startseite ist Google. Schade, ich kann es leider nicht nachvollziehen, warum es jetzt wieder funktioniert, aber freuen tut es mich. New Tab Override macht wieder was es soll, aber dennoch hätte ich gerne gewußt, was dafür, bei mir verantwortlich war. Ist mir öfter schon untergekommen, das ich hinterher die Ursache nicht fand, wer kennt das nicht. :-)