WebGL unterwegs

Firefox Mobile bleibt innovativ. WebGL-Support ist schon seit einigen Wochen in den Firefox-Nightlies eingebaut, jetzt steht die Technik auch für Firefox Mobile bereit. Die kurze Zeit zwischen der Implementierung von WebGL für Firefox auf dem Desktop und für Mobile zeigt noch einmal auf, dass es die richtige Entscheidung war, beide Entwicklungslinien auf dem selben Kern aufsetzen zu lassen. Vladimir Vukićević hat jetzt eine neues Video online gestellt, indem er die WebGL-Fähigkeit von Firefox Mobile präsentiert.

WebGL ist aus dem Mozilla-Experiment Canvas3D hervorgegangen und wird inzwischen von Apple, Google, Opera, AMD, Nvidia und Ericsson unterstützt.